Ausstellungen und Museumserfahrungen

Dr. Karen Meyer-Rebentisch

  • ab 30. Juni 2017: Fotoausstellung "Steine, Wasser, Licht" im Kulturcafé Tonfink, Lübeck
  • März - Juli 2017: Ausstellung "Oben ohne - wie die Lübecker ihre Sieben Türme retteten" über den Wiederaufbau der Altstadtkirchen nach dem Krieg in der Marienkirche zu Lübeck.
  • Seit März 2015 Projektleitung Aufbau Gedenkstätte Lutherkirche Lübeck.
  • Fotoausstellung (Alleinausstellung) „Lübeck - Stadt am Wasser“ im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk vom 7. März - 30. August 2015.
  • Kuratorin der Ausstellung „…ich kann dich sehen.“ Widerstand, Freundschaft und Ermutigung der vier Lübecker Märtyrer. Dauerausstellung für die Gedenkstätte Lutherkirche in Lübeck seit November 2014.
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der interaktiven Ausstellung „Kriegskinder“ in der Marienkirche zu Lübeck, veranstaltet vom Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg November 2013.
  • Konzeption der Ausstellung „Lust auf Laube und Liebstöckel – Kultur und Natur in Lübecker Kleingärten“ im Museum für Natur und Umwelt, 16.1.2011-31.7.2011.
  • Kuratorin der Ausstellung „Grenzerfahrungen – vom Leben mit der innerdeutschen Grenze bei Lübeck“ im städtischen Museum Kulturforum Burgkloster zu Lübeck, 3. Oktober 2009 bis 3. Oktober 2010
  • Wissenschaftliche Mitarbeit beim Museum Haus Hansestadt Danzig (Lübeck) zur EDV-gestützten Inventarisierung des Sammlungsbestandes vom 1.9.2005-30.8.2006
  • Kuratorin der Ausstellung „Angekommen – 60 Jahre Flüchtlinge und Vertriebene in Lübeck“ im städtischen Museum Kulturforum Burgkloster zu Lübeck, 1.7.2004-30.4.2005
  • Wissenschaftliche Mitarbeit an der Ausstellung „'Das war eine wunderschöne Zeit' – Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus“ für das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk / Lübeck 1.3.2001-31.5.2002
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in der Sammlung Alltagskultur am Deutschen Historischen Museum Berlin 1.1.92-18.4.93
  • Koordination der Ausstellung „Schöne Autowelt“ und redaktionelle Betreuung des gleichnamigen Katalogbuches bei der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst e.V., Berlin
  • Wissenschaftliche Mitarbeit am Kreuzberg Museum für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte zur Koordination des Kreuzber­ger Antifaschistischen Gedenktafelprogrammes 1991
  • Mitarbeit an der Fotoausstellung Falsch belichtet? und redaktionelle Betreuung des gleichnamigen Katalogbuches bei der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst e.V., Berlin 1991
  • freie wissenschaftli­che Mitarbeiterin am Deut­schen Historischen Museum Berlin 1990
  • freie wissenschaftli­che Mitarbeiterin bei der Topographie des Terrors Berlin 1989
  • Mitarbeit bei den Vorbereitungen zu den Aus­stellungen Berlin, Berlin und Topographie des Terrors zur 750-Jahrfeier der Stadt Berlin 1986/87